Olivenöl

Wein & Essig

Kräuter & Tee

Honig & Carob

Olivenöl

Wein/Essig

Kräuter/Tee

Honig/Carob

Wein & Essig

Bio Wein von Kreta, Essig aus Griechenland und Bayern

Spezialitäten von Kreta, aus Italien und Spanie
Spezialitäten von Kreta, aus Italien und Spanien

Sinadinakis

Sinadinakis

Der Önologe Evangelos Sinadinakis vinifiziert ausschließlich die eigenen, in Höhen von 360 bis 700 Meter rund um Archanes angebauten Trauben aus ökologischem Anbau.
Region

Archanes ist eine der bekann­testen und tra­di­ti­ons­reichsten Wein­re­gionen Kretas. Fruchtbare Täler und Höhen­lagen ermög­lichen seit Jahr­tau­senden den Anbau geschmack­voller, reicher Trauben. In Vat­hy­petro wurde eine der ältesten Wein­pressen Europas ent­deckt, datiert auf 1500 vor Christus.

Für die meisten Wein­lieb­haber stand Wein von Kreta bisher eher nicht im Fokus. Langsam spricht es sich herum, dass hier noch einige Schätze gehoben werden können, die neue Geschmacks­er­leb­nisse ver­sprechen. Es werden auf Kreta nicht nur inter­na­tional renom­mierte Reb­sorten wie Merlot, Cabernet Sau­vignon, Grenache und so weiter angebaut, sondern vor allem auto­chtone Sorten.

Familie

Evan­gelos bewirt­schaftet vier Wein­gärten rund um Archanes, das etwa zehn Kilo­meter südlich von Hera­klion liegt. Angebaut werden Cabernet Sau­vignon, Merlot, Kot­sifali, Assirtiko, Char­donnay, Sau­vignon blanc und Vidiano. Die Reb­gärten werden nicht bewässert und die Ernte erfolgt von Hand.

Die Ernte der Trauben für die Rot­weine findet meist in der ersten Sep­tem­ber­hälfte statt. Aus­schließlich von Hand und mit der Hilfe von Familie und Freunden in den frühen Morgenstunden.

Besonderes

Evan­gelos’ Trauben reifen auf vier ver­schie­denen, son­nigen Hängen in den Anbau­ge­bieten Archanes und Peza: Kolona, Loumata, Trapeza und Vathypetro.

Die Weine erhielten zahl­reiche Preise bei grie­chi­schen und inter­na­tio­nalen Wett­be­werben. U.a. Grand Gold Award für Kot­sifali & Cabernet Sau­vignon (Inter­na­tional Wein­GrandPrix Dus­seldorf 2011), Gold Award für Merlot (Inter­na­tional Wine Com­pe­tition Thes­sa­loniki 2014), Gold Award für Kot­sifali & Cabernet Sau­vignon (Inter­na­tional Com­pe­tition for Organic Wines 90 PAR-Punkte 2014) und Silber in 2020 für Merlot & Kot­sifali beim Con­cours Inter­na­tional du Vin & des Spi­ri­tueux Thessalonique.

Sofia Tis Fisi

Sofia Tis Fisis

Essigspezialitäten von der Peloponnes.
Region

Die Region Nemea im Nord­osten der Pelo­ponnes ist für Weine aus den lokalen Sorten Roditis (weiß) und die schweren, tan­nin­be­tonten Agi­or­gitiko Rot­weine berühmt.

Familie

Nikos und Costas von Sofia Tis Fisis sind auf die Pro­duktion von Trau­ben­essigen aus den lokalen Trau­ben­sorten spe­zia­li­siert. Sie stellen aus­schließlich Essige und den Petimezi (ein­ge­dickter Trau­bensaft für den dunklen Balsam) her.

Besonderes

Die Essig­pro­duktion erfolgt mit den fri­schen, selbst ange­bauten und hand­ge­le­senen Trauben. Es werden keine Sulfite zugesetzt.

Unertl

Unertl

Traditionsbrauerei aus Mühldorf.
Region

Die Bio Weisse mit Dinkel der Tra­di­ti­ons­brauerei Unertl aus Mühldorf am Inn ist die Basis des ein­zig­ar­tigen Dinkel Balsam Essigs. Der Dinkel Essig wird von Familie Pölzer in der Stei­ermark aus der Bio Weisse mit Rein­zucht Bio­bak­terien zu hoch­wer­tigem Essig fer­men­tiert und vier Jahre im Holzfass gelagert.

Familie

Seit mehr als 20 Jahren ist die Brauerei bereits bio­zer­ti­fi­ziert und setzt wo möglich auf regionale Roh­stoffe. Die Idee aus der Weisse mit Dinkel auch einen Dinkel Balsam her­zu­stellen stammt schon von der Mutter des heu­tigen Brauereiinhabers.

Besonderes

Der fruchtig süß‑saure Dinkel Balsam eignet sich her­vor­ragend für Salate, zum Ver­feinern von Suppen sowie zur Her­stellung von Getränken. Auf­grund der besonders langen Rei­fezeit wirkt er sehr mild und ausgewogen

Monastero di Siloe

Monastero di Siloe

Die Mönche des Klosters der Gemeinschaft von
Siloe bauen eine Vielzahl landwirtschaftlicher Produkte im
kleinen Rahmen im Herzen der Maremma in der Toskana an.
Region

Das Kloster Siloe liegt in der Maremma, das im Ita­lie­ni­schen all­gemein sump­figes Küs­tenland bezeichnet. Es umfasst den flachen, von den Hügel­ketten der Monti dell’Uccellina unter­bro­chenen Küs­ten­streifen zwi­schen dem Golf von Fol­lonica, den Fluss­läufen der Bruna und des Ombrone sowie der Lagune von Orbe­tello am Monte Argentario.

Das Kloster

Das Kloster wurde 1996 gegründet und die Mönche folgen den Lehren der Bene­dik­tiner. Sie bauen alte Getrei­de­sorten, Tomaten, Safran und einiges mehr an. Es erfreut uns besonders auch der La Grangia Rotwein aus Cilie­giolo Trauben.

Besonderes

Für Pepe­roncini (Chili) haben die Mönche des Klosters Siloe eine besondere Lei­den­schaft. Neben der tos­ka­ni­schen Sorte Zenz­erino werden auch kala­brische und asia­tische Sorten angebaut.